Aus- und Fortbildung von Klinischen Psychologen und Psychotherapeuten

  • ICCPP ist eine gemeinnützige Mitgliedsorganisation, die Klinische Psychologie und Psychotherapie als Wissenschaft vorantreibt, als Mittel zur Förderung von Gesundheit, Bildung und menschlichem Wohlergehen, und sich der Verbreitung und Anwendung psychologischer Kenntnisse, der Förderung der Forschung in den Humanwissenschaften und der Festlegung hoher Standards widmet Ethik, Praxis, Verhalten, Bildung und Leistung, um die Qualifikationen und Fähigkeiten von Spezialisten zu verbessern, die in diesen Bereichen arbeiten.

  • Aus- und Fortbildung von Klinischen Psychologen und Psychotherapeuten
    • Gruppenpsychotherapie (zum Beispiel: Humanistisches Psychodrama, tiefenpsychologisch fundierte Therapie, Encountergruppen, Themenzentrierte Interaktionen)
    • Systemtherapie (Familientherapie)
    • Gerontotherapie
    • Hypnotherapie 
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Humanistisches Psychodrama, Nicht-direktive Spieltherapie)
    • Sexualberatung und Sexualtherapie
    • Entspannungstraining (Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Feedback-Methoden)
    • Klientenzentrierte Beratung (Gesprächspsychotherapie)
    • Körperorientierte Psychotherapien (Bioenergetik, Rolfing, Shiatsu)
    • Kunsttherapie
    • Musiktherapie
    • Therapie von posttraumatischen Störungen (EMDR)
    • Suchttherapie
    • Supervision

       

  • Lehre und Forschung in den Bereichen der Klinischen Psychologie und Psychotherapie,
    wobei insbesondere die Zusammenarbeit mit den Bereichen der Sozialen Arbeit und – Pädagogik Berücksichtigung findet
  • Publikationen der Ergebnisse
  • Entwicklung quantitativer und qualitativer psychodiagnostischer Untersuchungsverfahren und deren Publikation
  • Entwicklung von Lehr- und Lernmaterial für den Unterricht in psychologischen und pädagogischen Fächern
  • Einrichtung von Sprachkursen mit der Spezialisierung auf den Klinisch-psychologischen Bereich zur Vorbereitung auf den internationalen Austausch
  • Einrichtung einer Psychotherapeutischen Ambulanz für die Studenten/innen der Universität und für die Bevölkerung im Einzugsbereich
  • Aufbau von Kooperationen zwischen kommunalen und auch anderen nationalen und internationalen Institutionen mit dem Ziel der Weiterentwicklung der Klinischen Psychologie und Psychotherapien und der Bereitstellung von Fachkräften für die psychosoziale Versorgung weltweitICCPP