Dozentin Maria Marta Schmitz (DE)

1939 in Duisburg geboren, bin ich mit den Eltern und vier Brüdern in Duisburg aufgewachsen. Nach dem Abitur folgte ein Pädagogik- Studium. Danach habe ich bis zu meiner Pensionierung als Grundschullehrerin gearbeitet.
Jetzt unterrichte ich Deutsch als Zweitsprache an der Volkshochschule Duisburg.

Während meiner Schultätigkeit bin ich meinem Interesse am Verhalten und den Motiven anderer Menschen weiter nach gegangen und habe theoretische und praktische Erfahrungen mit der Psychoanalyse, der Gesprächspsychotherapie, verschiedenen Kurzzeit- und systemischen Verfahren und mit Gruppenpsychotherapie gemacht.
Es folgte eine mehrjährige Ausbildung am Psychotherapeutischen Institut Bergerhausen PIB bei Prof. Hans-Werner Gessmann in Duisburg mit dem Abschluss Psychodrama–Therapeutin.

Ich habe über viele Jahre mit Selbsterfahrungs-, Frauen– und Therapiegruppen gearbeitet.
Mit Lisa Kupas, der Kollegin einer Essener Gesamtschule, habe ich ein Konzept für eine neue Art von Lehrerfortbildung erarbeitet und in Lehrergruppen aller Schultypen angewandt, z.T. privat, z.T. vom Schulamt Duisburg gefördert.

MET habe ich zufällig im Fernsehen kennen gelernt und war fasziniert von den positiven Möglichkeiten, die ich in dieser Methode entdeckte.
Bei Rainer Franke besuchte ich verschiedene Seminare und habe zuletzt den Abschluss als MET Beraterin erworben.

Seitdem wende ich Klopftechniken bei mir und anderen an und verknüpfe sie sinnvoll mit Psychodramatischen Methoden.

Für Interessierte biete ich Seminare im ICCPP an, an dem die Beteiligten in einer Gruppe MET erleben können, und bei sich selbst und anderen anwenden lernen.