Wie schreibe ich eine Diplomarbeit?

Zum Thema "Gestaltung einer Diplom-Arbeit" wird in jedem Semester eine Sitzung angeboten, in der die Standards des Zentrums vorgestellt werden.

 

Neben der Dissertation ist die Diplomarbeit üblicherweise die komplexeste Form wissenschaftlichen Arbeitens während eines Studiums. Sie hat einen produktiven Schwerpunkt, wobei sie nicht ohne reproduktive, d. h. referierende Teile auskommt. Ihre wesentliche Eigenschaft besteht jedoch in der Generierung von Problemlösungen.

Sie soll sich dabei neben der Wiedergabe von fremden Stellungnahmen und Darlegung eigener Kenntnisse wesentlich aber damit beschäftigen, mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden nicht nur theoretische sondern auch praktische Probleme eines Wissenschaftsfeldes zu lösen.

Jede Arbeit steht in einem besondern forschungslogischen Zusammenhang, von dem  die Struktur der Diplomarbeit entscheidend abhängt. Von daher gibt es keine allgemein gültige Regelung für den Aufbau einer sochen Arbeit.

Der Aufbau eines Referates ist eine gute Orientierung für den strukturellen Aufbau einer Dipomarbeit, wobei sich diese in der Qualität der Argumentation und auch durch ihren Umfang deutlich unterscheidet.

Es empfiehlt sich vor Beginn einer neuen Arbeit schon existierende gute andere Arbeiten zu studieren und dann mit dem Betreuer der Arbeit die für das spezifische Thema geeignete Struktur festzulegen. Das Gespräch mit dem Betreuer sollte ebenfalls strukturiert organisiert werden. Die Zeitabstände der Beratungen sollten im vornhinein festgelegt werden. Die Inhalte der Beratungen sollten vorab festgelegt werden, Materialien (Hypothesenbildungen, Organisationsentwürfe usw.) sind vorab zuzusenden. Dabei sollten umfangreiche Texte für den Berater zusammenfassend referiert werden. Die Beratungsgespräche sind sinnvollerweise zu protokollieren, das Beratungsergebnis und die sich daraus ergebenen Handlungsschritte deutlich herauszustellen. Das jeweilige Protokoll sollte dem Berater wiederum zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise entsteht ein produktiver Arbeitsprozess.